Das Thema der letzten Folge von FridayLive! war Facebook Mobile Marketing. Hier ist nun die Videoaufzeichnung der Folge 3 mit der Zusammenfassung aller Inhalte aus dem Videostream.

Wann ist die nächste Folge? Klicken Sie hier zu FridayLive!

Quellen im Video:

  1. WPtouch (Link)
  2. Mobi Site Galore (Link)
  3. Easy Video Player (Link)
  4. QR.de (Link)

Warum Facebook Mobile Marketing?

Ich weiß nicht, ob Sie es wissen … aber 52 % aller Aktivitäten auf Social Networks – nicht nur Facebook – kommen von mobilen Geräten. Was bedeutet das für uns? Ganz einfach. Wir sollten uns die Frage stellen, sind unsere Websites, Blogs und Landingpages, für die wir Facebook Marketing machen, auf mobilen Endgeräten lesbar. Denn es kann passieren, dass ein mobiler Facebook Nutzer auf Links klickt und unsere Seiten nicht lesen kann, d.h. wir verschenken kostbaren Traffic.

Ich habe mir einmal meine Statistiken für diesen Blog angeschaut und herausgefunden, dass immerhin 5 % der Besucher von mobilen Geräten kommen. Der ein oder andere mag jetzt sagen, 5 % ist nicht viel, aber genau genommen sind es hier auf dem Blog mehrere hundert Besucher. Fakt ist einfach, die Zahl der mobilen Internetnutzer wird weiterhin steigen. Laut einer Studie, erwarten die Marktforscher des IDC, 1,5 Milliarden Nutzer bis 2012. Mit anderen Worten: Der Traffic, der von mobilen Geräten, wie iPhone, iPad, Android, Blackberry kommt, wird in Zukunft weiter zunehmen.

Quelle: http://www.idc.de/

Wollen wir diese Besucher in Zukunft ignorieren?

Meine Antwort lautet ganz klar: NEIN! Allein schon wegen der Tatsache, dass mobiler Traffic von Facebook kommt – und es macht überhaupt keinen Sinn, diesen Trend zu verschlafen.

Doch die Frage ist …

Wie mache ich meine Website bzw. Blog auf mobilen Geräten lesbar?

Es gibt dafür bereits einige Lösungen auf dem Markt, welche ich selbst für meine Seiten nutze. Und zwar, ist eine davon ein WordPress Plugin, welches meine Blogs „mobile ready“ macht. Dieses Plugin heißt WPtouch.

WPtouch ist ein einfach zu installierendes Plugin, welches eine mobile Version von unserem Blog erstellt. Jedesmal, wenn ein mobiler Website-Besucher unseren Blog besucht, wird dieser automatisch zum mobilfähigen Inhalt der Seite weitergeleitet. Das funktioniert bei iPhone, iPad, Android, Blackberry, Palm OS und Samsung-Geräten.

Link: WPtouch – mehr Infos hier >>

Aber was mache ich bei meiner Facebook Fanpage Willkommensseite, welche via iFrame-App-Technologie auf Facebook mit HTML-Inhalten eingebunden wird?

Auch dafür gibt es einige Lösungen. Entweder man nutzt eine Kombination aus WPtouch und dem Fanpage Tab Manager oder wenn man nur einfache HTML-Inhalte hat und diese mit einer iFrame App, wie z. B. mit der App „HTML in Tab“ auf Facebook einbinden möchte, dann gibt es einen Anbieter namens Mobi Site Galore.

Mobi Site Galore erstellt mobile Webseiten in Minuten. Sie brauchen keine technischen Grundkenntnisse, da Sie zum Einfügen von Inhalten, wie Videos, Bilder, Texte und Links einen einfachen HTML-Editor verwenden. Nach Fertigsstellung bekommen Sie eine eigene URL (Subdomain) welche Sie im Browser sowie auf mobilen Geräten öffnen können. Diese Seite binden Sie über ein einfaches iFrame auf der Fanpage ein.

Link: Mobi Site Galore – mehr Infos hier >>

Browsererkennung und Weiterleitung mit Javascript

Mehr Technik? Wer es technischer angehen möchte, anstatt meine zwei einfachen Lösungen zu nutzen – bitte schön.

Hier ein Bespiel-Code für eine Browsererkennung mit Javascript:

Das Script im Head-Bereich abrufen:

Quelle: http://javascript.about.com/library/blbrsdet.htm

Besonders für Webseitenbetreiber mit herkömmlichen HTML, PHP, CMS-Webseiten gibt es die Möglichkeit den Browser per User Agent mit Javascript zu prüfen und dann mobile Internetnutzer auf für Mobilgeräte optimierte Seiten weiterzuleiten.

Hier der Bespiel-Code für eine Browsererkennung und Weiterleitung mit Javascript:

Quelle: http://www.netmechanic.com/news/vol3/javascript_no15.htm

Wer dazu mehr Informationen möchte, sollte bei Google nach „Browsererkennung“ suchen. Es gibt sehr viele Seiten zu dem Thema.

Weitere Quellen: http://forum.de.selfhtml.org/archiv/2009/1/t181879/

Was ist mit Videos?

Wie wir alle wissen, dürfen Videos im heutigen Marketing definitv nicht fehlen – und besonders nicht auf Facebook. Videos welche wir von Youtube über die Fanpage Linkfunktion auf der Pinnwand einfügen, werden selbstverständlich auch auf mobilen Geräten angezeigt.

Aber was machen wir nun, wenn wir auf einer eigens gestalteten Facebook Fanpage Willkommensseite ein Video nutzen wollen?

Die Lösung: HTML 5

Die Videos müssen in HTML 5 codiert sein – nur so werden Sie auf mobilen Endgeräten lesbar. Doch wie mache ich meine Videos HTML 5-fähig? Auch hier habe ich zwei schnelle und einfache Lösungen herausgefunden.

  1. Sie nutzen einfach Youtube für ihre Videos. Video hochladen und mit dem Einbettungscode auf der Website einfügen. Die meisten mobilen Geräte verfügen über Applikationen, welche es ermöglichen Youtube-Videos abzuspielen.
  2. Für diejenigen, die etwas mehr mit Videos machen wollen, empfehle ich den Easy Video Player. Ich selbst nutze den Easy Video Player schon eine ganze Weile und einer der Vorteil ist, dass die Videos auch HTML 5-fähig sind.

Link: Easy Video Player – mehr Infos hier >>

Nutzen Sie schon QR-Codes für das Marketing?

Der QR-Code ist ein zweidimensionaler Strichcode (2D-Code), der von der japanischen Firma Dens Wave schon im Jahr 1994 entwickelt wurde. QR-Codes werden mittlerweile von vielen Firmen in der Werbung eingesetzt, wie z.B. auf auf Plakaten, Postern, Anzeigen usw.

Mittlerweile verfügen viele Mobiltelefone und PDAs über eine eingebaute Kamera und eine Software, die das Lesen von QR-Codes ermöglicht. Für viele andere Geräte ist eine solche Software von anderen Anbietern erhältlich. Der als Mobile Tagging bezeichnete Prozess ist in Japan äußerst populär. Er verbreitet sich seit 2007 auch in Europa

Da viele moderne Mobiltelefone einen Webbrowser enthalten, genügt es, den QR-Code durch die Lese-Software von der Mobiltelefonkamera erfassen zu lassen.

Es gibt im Internet viele Anbieter, die QR-Codes kostenlos erstellen, wie z.B. QR.de. Sie tragen dort ihre URL ein und erzeugen den QR-Code. Danach können Sie das Bild herunterladen und auf Facebook für das Marketing nutzen, z.B. im Profilbild oder auf der Pinnwand.

Sie wollen mehr über mobiles Marketing lernen? Das wäre meine Empfehlung:

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann klicken Sie auf Like oder teilen diesen mit ihren Freunden.

Tags:

Kategorie: Mobile


Gefällt Dir dieser Blog? Dann abonniere den RSS Newsfeed!